Regest: Dönhoff dankt Lehndorff für dessen Brief aus Berlin, für den er „einige Stunden früher aufgestanden“ sei, um ihn „durch ein so angenehmes Schreiben nebst interessanten Nachrichten zu erfreuen“. Er sei sehr erfreut darüber, dass der König anlässlich der letzten  Vgl. Schmidt-Lötzen, Nachträge, Bd. 2, S. 368.
 [Schließen]
Revue in Preußen
von „unserem lieben Patria zufrieden“ gewesen sei und nicht so „übel, als zu anderen Zeiten, von uns gesprochen, auch deklarieret, dass,  Dazu kam es nicht mehr. 1785 nahm Friedrich II. bereits geschwächt die Truppenrevue in Pommern ab. Er verstarb am 17. August 1786 in Potsdam.
 [Schließen]
wenn er künftig Jahr in das Land käme, er die Revue bei Königsberg halten werde
, was ihn und „alle redlich Denkenden herzlich freute“.