Steinort, den 24. November 1840

Da Herr Pächter Raabe aus Stobben einen Stall und Heugelass-Bauten an der Scheune in Stobben zu haben wünscht und darum ersucht hat, so will ich unter nachstehenden Bedingungen seinem Wunsche genügen:

Ich gebe zu diesem Bau alles Material an Holz, Ziegel, Stein, Kalk und die Hälfte des zum Decken nötigen Mooses, bezahle auch die Handwerker als Maurer und Zimmermann, insofern solche selber die Arbeiten vollführen, die Handlanger für beide Handwerker stellt Herr Raabe, sowie er auch die andere Hälfte des erforderlichen Dachmoses hergibt und alle und jede Anfuhr der zu diesem Bau erforderlichen Materialien und sonstigen Bedürfnisse übernimmt. Sobald der Bau vollendet, verpflichtet sich Herr Raabe das Vieh aller seiner Instleute zur Ausfütterung nach dem Vorwerk zu nehmen sowie die Unterbringung der etwaigen Kühe der bei ihm in Dienst stehenden Tischler und anderer Handwerker oder anderer Leute seine Sache bleibt.

Gf. v. Lehndorff