Angerburg, den 1. November 1725

Allerdurchlauchtigster Großmächtigster König
Allergnädigster Herr

Dass der Obrist-Lieutenant und Hauptmann zu Memel Ernestus Ahasverus Reichsgraf von Lehndorff abermal einen  Gemeint ist der am 7. Oktober 1724 geborene Gerhard Ernst. Der erste, 1723 geborene Sohn Friedrich Wilhelm verstarb bereits 1733.
 [Schließen]
Sohn
, und numehro zweier lehnsfähige männliche Leibes-Erben erzeuget, auch beide annoch am Leben habe, solches habe Ew. Königlichen Majestät hiermit auf erhaltene Nachricht in tiefster Untertänigkeit pflichtmäßig melden und in untertänigster Devotion ersterben sollen

Ew. Königlichen Majestät alleruntertänigster treuer Knecht von Kanitz

Zitierhinweis

Melchior Ernst von Kanitz an Friedrich Wilhelm I. König von Preußen. Angerburg, 1. November 1725. In: Lebenswelten, Erfahrungsräume und politische Horizonte der ostpreußischen Adelsfamilie Lehndorff vom 18. bis in das 20. Jahrhundert. Bearbeitet von Gaby Huch. Herausgegeben an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften. Berlin 2019. URL: https://lebenswelten-lehndorff.bbaw.de/dokumente/detail.xql?id=lehndorff_hpp_2hz_xz