Berlin, den 6. April 1851

Indem ich Euer Hochgeboren benachrichtige, dass ich beschlossen habe, Sie in Ihrer bisherigen Eigenschaft als Attaché zur Königlichen Gesandtschaft in Dresden zu versetzen und Sie ersuche, sich unverzüglich dorthin zu begeben, hoffe ich durch diese Anordnung nur Ihren eigenen Wünschen zu entsprechen, da die Legationssekretär-Stelle bei der Königlichen Gesandtschaft in Dresden erledigt und sich Ihnen somit eine besondere Gelegenheit zu Ihrer Tätigkeit und Ausbildung darbietet.

Den Königlichen Gesandten Herrn Grafen von Bernstorff habe ich ersucht, dieselben aus dem Verhältnis zur dortigen Gesandtschaft zu entlassen.

  Unleserliche Stelle [...] An den Königlichen Gesandtschafts-Attaché Herrn Grafen von Lehndorff Hochgeboren zu Wien

Zitierhinweis

N. N. an Carl Meinhard Graf von Lehndorff. Berlin, 6. April 1851. In: Lebenswelten, Erfahrungsräume und politische Horizonte der ostpreußischen Adelsfamilie Lehndorff vom 18. bis in das 20. Jahrhundert. Bearbeitet von Gaby Huch. Herausgegeben an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften. Berlin 2019. URL: https://lebenswelten-lehndorff.bbaw.de/dokumente/detail.xql?id=lehndorff_ifj_tkz_3fb