Rhein, 5. November 1861

In der Grundsteuer-Regulierungssache des Kreises Angerburg beehre ich mich Euer Hochgeboren um gefällige Auskunft darüber ganz ergebenst zu ersuchen, ob von Ihren Gütern namentlich: Groß-Steinort, Labab, Kittlitz, Inseln Wittfong und Upalten, Buddern-Wiesengrün, Sdorkowen, Stawken, Pristanien, Rosengarten und den zu den Gütern gehörigen Waldungen  Siehe das Verzeichnis in: GStA PK, XX. HA, Rep. 54 Gutsarchiv Lehndorff-Steinort, Nr. 649.
 [Schließen]
Karten
existieren. Eventualiter bitte ich mit Bezug auf § 20 der Anweisung für das Verfahren bei Ermittelung des Reinertrags der Liegenschaften vom 21. Mai c. um deren Übersendung, weil anderenfalls die Neufassung verfügt werden muss.

Zitierhinweis

Grundsteuer-Veranlagungskommission an Carl Meinhard Graf von Lehndorff. Rhein, 5. November 1861. In: Lebenswelten, Erfahrungsräume und politische Horizonte der ostpreußischen Adelsfamilie Lehndorff vom 18. bis in das 20. Jahrhundert. Bearbeitet von Gaby Huch. Herausgegeben an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften. Berlin 2019. URL: lebenswelten-lehndorff.bbaw.de/redirect.xql?id=lehndorff_lbr_myj_gy