Berlin, 7. Februar 1895

  Editorische Auslassung [...]

Der Kaiser regiert mit Kabinetten gegen die konstitutionellen Regierungsorgane. Zwischen den letzteren und dem Kaiser fehlen Vermittler, wie das unter Wilhelm I. Wilmowski und Lehndorff waren. Wegen Mangels einer solchen vermittelnden Persönlichkeit wird es zum Krach kommen. Ich verhehle nicht, dass ich wünschte, draußen zu sein, bevor der Krach kommt. Nach dem Krach. d. h. dem Rücktritt von Hohenlohe, wird der Kaiser es mit Kraftproben versuchen. Der Versuch wird am Widerstande der größeren Bundesfürsten, Bayern an der Spitze, scheitern. Damit ist das Prestige des Kaisers verloren und es fängt für ihn eine lange Periode von Demütigungen an. Ich kann dem nicht vorbeugen. Denn seine Majestät folgt jetzt dem Rat von Hahnke gegen Bronsart (Kriegsministerium), von Senden gegen Hollmann und von Lucanus gegen das ganze Staatsministerium. Wenn gerade jetzt Lucanus dem Kaiser den neuen Kulturkampf predigt, so arbeitet er damit wohl bewusst auf den Krach hin.

  Editorische Auslassung [...]

Mit herzlichem Gruß Holstein