Königsberg i. Pr., den 30. September 1921

Abschrift.

Auf die an den Evangelischen Oberkirchenrat gerichtete Eingabe vom 18. Juli 1921, die dieser uns zur weiteren Veranlassung übergeben hat.

Graf Lehndorff-Steinort ist Patron der Kirche in Rosengarten. Das Patronat ruht auf Gr. Steinort. Das Gut Rosengarten hat nach Auskunft des Gemeindekirchenrats in Rosengarten nicht zu Steinort gehört, sondern ist ebenso wie 12 Hufen des Pachtgutes Stobben erst später erworben.

Wir möchten daher annehmen, dass das Patronatsrecht und auch seine Lasten auf das Gut Rosengarten und den später erworbenen Teil von Stobben sich nicht erstrecken, dass das Patronatsrecht vielmehr nur mit der Begüterung verknüpft ist, die zur Zeit der Belehnung des Grafen Ahasverus von Lehndorff mit dem Kirchenlehen und dem jus patronatus zu Steinort gehörten.

Die Entscheidung dieser Frage steht jedoch maßgeblich nur den ordentlichen Gerichten zu.

An Herrn Rechtsanwalt Siebert, Berlin NW 21, Rathenowerstraße 78

Abschrift zur Kenntnis

für den Präsidenten.

[Paraphe]