Nach der Aufschrift befanden sich diese in einem „kleinen eichenen Schaff im Saal“.
 [Schließen]
Consignation derer Schriften, welche von mir Ende Benannten in Steinort zurückgelassen worden

1 Schublade mit Steinortschen Sachen

1 Schublade mit Rosengartenschen Kirchensachen

1 Schublade Lababsche Arrendesachen

1 Schublade Surwillsche Arrendesachen

1 Schublade Taberlacksche Arrendesachen

1 Schublade Pristaniensche und Statzensche Arrendesachen

1 Schublade Stawischken dito

Steinort den 22. Mai 1745

J. C. Nagel

Die Nummern 54: Ausgabe des Getreides in Groß Steinort
55: Inventaria von Vorwerken
56: Einige Quittungen, insbesondere über Vorschuss
57: Acta wegen Dieberei, so geschehen d. 17. Juli 1745
58 Fischerei Sachen wurden später darunter nachgetragen.

Zitierhinweis

Verzeichnis der Akten. Steinort, 22. Mai 1745. In: Lebenswelten, Erfahrungsräume und politische Horizonte der ostpreußischen Adelsfamilie Lehndorff vom 18. bis in das 20. Jahrhundert. Bearbeitet von Gaby Huch. Herausgegeben an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften. Berlin 2019. URL: lebenswelten-lehndorff.bbaw.de/redirect.xql?id=lehndorff_dh5_xw5_s2b