Nach der Aufschrift befanden sich diese in einem „kleinen eichenen Schaff im Saal“.
 [Schließen]
Consignation derer Schriften welche von mir Ende Benannten in Steinort zurückgelassen worden

  • 1) alte Patente, Edikte etc. von 1716 bis Mai 1745
  • 2) Amts-Schreiben von 1736 bis Mai 1745
  • 3) Prozess-Sachen und zwar
    • No. 1. Sachen welche der Herr Tribunalsrat v. Grabowski an Steinort abgegeben
    • No. 2. Acta den strittigen Fischzug betreffend contra H. Oberamtmann Mey
    • No. 3. Acta wegen des vor Bartholomäi in Steinort geschossenen Elends
    • No. 4. Sachen welche zu dem von Dönhoffschen Prozess gehören
    • No. 5. Acta in Sachen Ihro Hochreichsgräflichen Gnaden der Frau Gräfin contra Herrn Rittmeister Joh. Wilhelm v. Podewils auf Pencken
    • No. 6. Acta in Cassa Ihro Hochreichsgräflichen Gnaden der Frau Gräfin contra sel. Hr. Obrist-Lieut. Ernst Ludwig von Rautern auf Wilkam Kinder Herrn Vormünder
    • No. 7. Acta in der Lorentz Wilemschen Sache
    • No. 8 Wilemsche Liquidations-Sachen
    • No. 9 Acta die Huben des Paul Dolenga in Rosengarten betreffend
    • No. 10 Protokollum wegen der alten   Unleserliche Stelle [...] Anna Lissin
    • No. 11 Protokollum wegen des verlauffenen Dienstknecht Barthel Preiß und Acta inquisitionalia dieses Preißen und der Magd Gviasda
    • No. 12 Acta inquisitionalia Elisabet Tribelin in punkto adulterii simplicis
    • No. 13 Sachen des H. p. v. Rautern gepfändeten Pferdes und Wagen betreffend
    • No. 14 Sachen den gewesenen Amtmann Nößlin betreffend
    • No. 15 Sachen den von Landkeim entlauffenen Knecht Rabe betreffend
    • No. 16 Sachen den verlauffenen Schönfeldt betreffend
    • No. 17 Der alten Rochschen verlauffene Tochter itzo verehel. Jansonin in Memel betreffend
    • No., 18 Acta in causa der Masuchin von Stobben eines von ihr im Schlaf erdrückten Kindes
    • No. 19 Acta den in Angerburg inhaftierten Schmied Kutzing(?) betreffend
    • No. 20 Acta den Spitzbuben-Prozess in Angerburg betreffend
    • No. 21 Acta in der Sache des in Labab gewesenen Arendators Kurtschen
    • No. 22 Allerhand Schriften von Herrn D. Rabe wegen Podewilschen Geldes und anderer Sachen
    • No. 23 Liquidations-Sachen des in Surwillen gewesenen Arendators Witke
    • No. 24 Liquidations-Sachen des in der Surwillenschen Mühle gewesenen Müllers Neumann
    • No. 25 Acta den verlauffenen Krüger Abraham Chalier betreffend
    • No. 26 Journal derjenigen Sachen, welche nach Steinort gekommen
    • No. 27 Journal derjenigen Sachen, welche von Steinort abgegangen
    • No. 28 Verschiedene Protokolle
    • No. 29 Sachen die Rosengartensche Grafen Arbeit betreffend
    • No. 30 Der Original-Contract nebst einer Kopie davon, von denen zum Amt Barten auf der Labab und Schildeschen See gehörigen Vorzüge, nebst deren Quittungen von 1734-1745
    • No. 31 Quittungen wegen der drei kölmischen Huben zu Rosengarten, 2. des Krügers daselbst und 3.) wegen des Zinses vom Werder bei Haarszen, und zwar von 1736 bis 1745
    • No. 32 Quittungen über den an die Rosengartensche Kirche von Groß und Klein Steinort gezahlten Decem von 1736 bis 1745
    • No. 33 Das wegen des nach Landkeim aus der Casporschen Heide anzuweisenden Holzes
    • No. 34 Sachen den Daniel Bugnot von Groß Strenglen(?) betreffend
    • No. 35 Quittierte Expensen-Consignation des Herrn Hofrat Hoyer an der   Unleserliche Stelle [...] , 2) Rosengartenschen Kirche und 3) Willemschen Sache
    • No. 36 1) 4 Trauscheine 1. der Caspar Grabys, 2. der Christian Jerominski, 3. der Christian Wilewski, 4. der Christian Gviasda, 2) Liste derer aus dem Cantonsbuch ausgestrichenen Leute Steinortscher Güter, 3) Korrespondenzen mit Herrn Generalltn. v. Buddenbrock
    • 37. Avisen und Intelligenz-Quittungen, wie auch Korrespondenz mit H. p. Geelhaar
    • No. 38 12 Obligation 1. des Seelmachers 500 Rt., 2. des Christoff Stobbe 100 Rt., 3. der Bahlin 100 Rt., 4. des Borkowsky 100 Rt., 5. des Johann Schultzen 100 Rt., 6. des Postillions Deurkauf 100 Rt., 7. des seel. Bürgermstr. Anderson 600 Rt., 8. des Johann Wietke, 192 Rt. 20 Gr., 9. des Daniel Bugnot 116 Rt., 10. des Bahren 100 Rt., 11. des Hennings 100 Rt., 12. des Paul Dobenga 451 Rt. 14 Gr. 9 D., dann 13. eine Amtsquittung de d. Angerburg den 26. März 1745, dass das denen Dolengischen Unmündigen zukommende Kapital von 27 Rtlr. 70 Gr. im Colmschen Amte deponiert worden
    • No. 39 Decems-Quittungen von Taberlack, Surwillen, Pristanien und Stawken, imgl. des Königs Decisum wegen des von denen Pristanischen und Stawschen Gütern an die Engelsteinsche Kirche zu zahlenden Drecem
    • No. 40. Contributions-Sachen, dann Quit Bücher, 1. von Groß Steinort,2. von Klein Steinort, 3. von Rosengarten Contrib., 4. dito Fourage und Service, 5. Ritterdienst und Allodzins von Steinort, 6. dto. von Pristanien, 7. dto. von Rosengarten
      No. 41 Sommer- und Winter-Aussaat in Groß und Klein Steinort von Anno 1738, 39, 40, 41, 42, 43, 44, imgl. im Durchschnitt von 3 Jahren die Aussaat zum Ertrag berechnet
    • No. 42 15 Stück Steinortsche Getreide-Rechnungen über Einnahme und Ausgabe von 1736 bis Mai 1745
    • No. 43 Berechnungen von der Steinortschen, Lababschen und Pristanischen Winterfischerei von 1739, 40, 41, 42, 43, 44
    • No. 44 Unterschiedene Abrechnungen mit denen Einwohnern Steinortschen Gebiets
    • No. 45 Rechnung des Herrn Kriegsrats Adler
    • No. 46 Stempel-Papier 1 Lage a 12 gr. 5 Lagen a 4 Fl.
    • No, 47 Einige alte Rest-Beläge
    • No. 48 alte abgenommene Kontrakte, Lohn- und Deputat-Zettel
    • No. 49 Einige Steinort betreffende, aber bereits entschiedene Sachen
    • No. 50 abgenommene Arrende-Quittungen
    • No. 51 Noch fernere abgenommene Arrende-Quittungen
    • No. 52 Alte Schulmeister Kontrakte
  • dann

1 Schublade mit Steinortschen Sachen

1 Schublade mit Rosengartenschen Kirchen-Sachen

1 Schublade Lababsche Arrende-Sachen

1 Schublade Surwillsche Arrende-Sachen

1 Schublade Taberlacksche Arrende-Sachen

1 Schublade Pristaniensche und Statzensche Arrende-Sachen

1 Schublade Stawischken dito

Steinort den 22. Mai 1745

J. C. Nagel

Die Nummern 54: Ausgabe des Getreides in Groß Steinort
55: Inventaria von Vorwerken
56: Einige Quittungen, insbesondere über Vorschuss
57: Acta wegen Dieberei, so geschehen d. 17. Juli 1745
58 Fischerei Sachen wurden später darunter nachgetragen.