Hochmeister Konrad von Jungingen verleiht dem Ritter Thomas Surwille erblich zu Kulmer Recht ein Gut von 120 Hufen mit Kirchenlehn, großem und kleinem Gericht, ausgenommen das Straßengericht, bei 16 Freijahren gegen drei Platendienste und übliche Abgaben bei dem Feld Taberlack, Komturei Brandenburg.

Grebin, 11. Juli 1397