Regest: Wilhelm Schenk von Tautenburg und Caspar von Lehndorff verwandeln in Gegenwart von Jonas von Eulenburg und Melchior Kanancher die Verpfändung des Anteils am Dorf Taberlack (13 Hufen und seinen Anteil am Krug), Hauptamt Angerburg, in einen Erbverkauf an letzteren für hiermit quittierte 1.600 Mark zu je 20 preußischen Groschen.